Schweizermeisterschaften Metallbau 2016: Bronze für Adrian Gilgen! Mittwoch, 12. Oktober 2016

DSC0022.jpg

Während 5 Wettkampftagen rangen die 12 besten Metallbauer in Martigny um den Schweizermeistertitel. Adrian Gilgen hat sein Können gezeigt und den stolzen 3. Platz erreicht. Herzliche Gratulation Adrian!

Zeitdruck als Herausforderung

In Martigny waren dieses Jahr insgesamt 12 Metallbauer-Nachwuchshoffnungen am Start. Die Kandidaten aus der ganzen Schweiz erhielten alle die gleiche Aufgabe und mussten während vier Wettkampftagen eine Zugskomposition herstellen. Ein Knackpunkt des Wettkampfes war der Zeitdruck, hier waren einerseits die richtige Zeiteinteilung und andererseits ein kühler Kopf gefragt.

Ein Team von Experten beurteilte danach die fertigen Arbeiten anhand vordefinierter und messbarer Kriterien. Dabei mussten die vorgegeben Masse eingehalten werden. Beurteilt werden aber auch die Qualität der Schweissnähte, die Verarbeitung der verschiedenen Metalle, die Qualität der verschiedenen Arbeitstechniken, die Ästhetik der fertigen Objekte sowie die Funktionsfähigkeit der beweglichen Teile.

Unvergessliche Erfahrung

Der volle Einsatz zahlte sich für Adrian Gilgen aus. Die intensive Zeit, die er in der Vorbereitungszeit und am Wettkampf machen durfte, war sehr wertvoll. Am meisten profitiert er heute davon, dass er in der kurzen Zeit diese berufliche Herausforderung meistern musste. So hat er gelernt, noch besser zu planen, damit die Arbeit effizienter ausgeführt werden kann. Auch schätzte er das kollegiale Verhältnis unter den Kandidaten während des Aufenthalts in Martigny. Er empfiehlt diese Erfahrung jedem/r weiter, der/die Freude am Beruf hat und bereit ist, seine/ihre gutem Lehrabschlussresultate schweizweit unter den Besten unter Beweis zu stellen.

Freude am Beruf hatte Adrian Gilgen von Anfang an. Bereits während der vierjährigen Lehre bei Toni Frei Metallbau AG in Niederuzwil hatte er Selbständigkeit und handwerkliches Talent gezeigt. Diesen Sommer hat er als 3. Bester im Kanton die Lehrabschlussprüfung bestanden. Heute ist der ausgelernte Metallbauer weiterhin bei seiner Lehrfirma tätig. In dem Familienbetrieb schätzt er den guten Teamgeist, dass seine Selbstständigkeit geschätzt wird und die interessanten und abwechslungsreichen Aufträge.

Interessiert an einer Lehrstelle als Metallbauer/in bei uns?